Notruf 112

Im Notfall wählen Sie
bitte die europaweite
Notrufnummer 112

Letzte Einsätze

21.07.2021

Verkehrsunfall VU 02
weiterlesen

18.07.2021

Überlandhilfe Wernau ...
weiterlesen

16.07.2021

Unklare Lage
weiterlesen
Wetterwarnung für Kreis Esslingen :
VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER
Montag, 26.Jul. 14:00 bis Montag, 26.Jul. 22:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Ab dem Mittag entwickeln sich gebietsweise schwere Gewitter, die sich ostwärts verlagern. Dabei besteht die Gefahr von heftigem Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 l/qm innerhalb kurzer Zeit, Hagel mit Korngrößen um 2 cm und Sturmböen um 85 km/h (Bft 9). Am Alpenrand sind bei kräftigen Entwicklungen lokal auch schwere Sturmböen um 100 km/h (Bft 10) nicht ausgeschlossen. Ab dem späten Abend schwächen sich die Gewitter allmählich ab. Hierbei handelt es sich um eine Vorabinformation. Bezüglich Intensität und räumlicher Ausdehnung bestehen noch Unsicherheiten. Akute Unwetterwarnungen werden bei Bedarf zeitnah ausgegeben.
Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Warnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.
Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL
Montag, 26.Jul. 15:30 bis Montag, 26.Jul. 17:00
Bundesland: Baden-Württemberg
Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 40 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) und Hagel mit Korngrößen um 2 cm.
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 26.07.2021 - 15:23 Uhr