Notruf 112

Im Notfall wählen Sie
bitte die europaweite
Notrufnummer 112

Letzte Einsätze

20.11.2020

Überlandhilfe Wernau ...
weiterlesen

19.10.2020

Brandmeldeanlage ausgelöst ...
weiterlesen

16.10.2020

Traktor verliert Diesel im ...
weiterlesen

Bewahren Sie Ruhe. Geraten sie nicht in Panik!

  1. Verlassen Sie mit allen anderen Haushaltsmitgliedern umgehend die Wohnung. Halten Sie sich nicht auf, um irgendetwas mitzunehmen. Schließen Sie alle Türen.
  2. Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe.
  3. Halten Sie Türen und Fenster brennender Räume geschlossen, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern.
  4. Warnen Sie andere Hausbewohner.
  5. Rufen Sie die Feuerwehr (Notruf 112) so schnell wie möglich von außerhalb der Wohnung oder des Hauses an und nennen Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und den Brandort.
  6. Warten Sie bis die Feuerwehr eintrifft.

Durch Brände sterben jährlich viele Menschen, die materiellen Schäden belaufen sich auf mehrere Milliarden Euro.

Die meisten dieser schlimmen Ereignisse entstehen durch Unaufmerksamkeit und werden durch Unwissenheit oft noch verschlimmert.

Bei Fragen oder Unsicherheiten kann Ihnen jede Feuerwehr helfen.

Quelle: Innenministerium BW